RKC & the Big Six

Die sechs Grundübungen beim Kettlebell

Sicher habt Ihr schon einmal etwas von den Big Six oder RKC gehört.

Für was steht RKC?

RKC ist die Abkürzung für Russian Kettlebell Challenge. Es war die erste Zertifizierungsform im Kettlebelltraining. Pavel* gründete im Jahr 2001 mit dem Verlag Dragendoor die RKC, die erste Trainer Zertifizierung für das Kettlebell-Training. Ein RKC-Trainer muss immer und überall die „Big Six“ vorzeigen können.

The Big Six

Unter den „Big Six“ versteht man die sechs Grundübungen beim Kettlebell. Die Übungen sind Snatch, Swing, Squat, Press, Clean und Turkish Get-Up oder auch TGU genannt. Diese sechs Übungen bauen gegenseitig aufeinander auf. Z.B. wird beim TGU viel mit der Schulter gemacht, dieses Technische wissen benötigst du dann wieder beim Snatch oder Press.

Übungen findest du hier im Blog.

Kettlebell Power Workout plus
DVD Kettlebell Power Training - Schwing Dich fit in 30 Tagen!
Kettlebell Training - Das Fitnessgeheimnis der russischen Spezialeinheiten

Das große Kettlebell-Trainingsbuch
Kettlebell-Workouts: Funktionelle Kraft- und Schnellkraftübungen
Handbuch Functional Training

Letzte Aktualisierung am 24.05.2018 um 15:18 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

KETTLEBELL4U © 2017 - 2018 - ALLE RECHTE VORBEHALTEN

*Kettlebell4u.de ist Teilnehmer des Amazon Parnterprogramms